Hair Care Routine


Hallo meine Lieben, wer sucht auch ständig nach der perfekten Pflege für die Haare und durchforstet ständig Foren um etwas zu finden, was uns zur Rapunzel macht? Nun ich gehöre auch dazu. Aber meine Haare befinden sich aktuell in einem Zustand, auf welchen ich schon lange hingearbeitet habe und ich möchte mit euch teilen, wie ich dazu gekommen bin, welche Produkte ich benutze und was für eine Pflege Routine ich habe.

Dazu fangen wir damit an, dass ich grundsätzlich damit gesegnet worden bin volles und dickes Haar zu haben. Das habe ich also nicht durch Haarwuchsmittel oder ähnliches erhalten. Persönlich habe ich noch nie Produkte ausprobiert, welche angeblich den Haarwuchs beschleunigen oder die Haare dichter machen. Davon gibt es online so viele wie Sand am Meer, aber auch die entsprechenden Bewertungen dazu. Jedes Mal wenn wieder die Rapunzel in mir geweckt wurde und ich kurz davor stand, mir solch ein Produkt anzuschaffen, habe ich doch lieber die Finger davon gelassen.

Zurecht wie ich finde, denn vieles davon ist sehr chemisch oder bringt gar nichts, sodass man nur sein Geld verpulvert. Haarwachstum lässt sich nicht beschleunigen. Es ist in unseren Genen fest eingespeichert, daher bringt auch das Beste und vielversprechendste Produkt absolut nichts außer enttäuschte Gesichter. Wenn ihr also langes, gesundes Haar haben wollt müsst ihr erstmal ganz banal bei der täglichen Pflege anfangen.

Täglich ist hierbei jedoch nicht wörtlich gemeint.


Einige Mädels erzählten mir, dass sie ihre Haare jeden Tag waschen MÜSSEN, da diese sonst sofort fettig und strähnig werden und so will keiner rumlaufen. Hört sich erstmal logisch an, jedoch ist das tägliche waschen der Haare nicht unbedingt der Beste Weg.

Es ist grundsätzlich nicht schädlich, aber ein tägliches waschen kann die Haare austrocknen und die Talgproduktion wird dadurch mehr angeregt. Somit werden die Haare schneller fettig.Ich persönlich wasche meine Haare ca. alle 3-4 Tage.

Im Sommer wasche ich diese natürlich öfter so wie beispielweise im Urlaub. Da merke ich aber auch schnell, dass meine Haare sich viel trockener anfühlen und leichter brüchig werden (was natürlich unter anderen auch an der UV-Strahlung liegen kann). Ein Tipp von mir, den ich selbst anwende: Dem Haar immer wieder eine Pause geben, vorallem wenn man es jeden Tag wäscht (hierbei spielt die Überpflegung eine Rolle, die ebenfalls schaden kann). Das Haar einfach mal 1-2 Tage länger als gewohnt nicht waschen und die natürlichen fette nicht sofort aus dem Haar wegspühlen. Das wird die Haare nach und nach an längere Zeiträume gewöhnen so war es zumindest bei mir.

Übrigens: Die Kopfhaut bei der Wäsche nicht zu stark massieren. Das regt die Produktion der Talgdrüsen an und sorgt dafür, dass das Haar schneller fettet.

Vor dem Waschen solltet ihr die Haare immer durchkämmen, sodass keine Klumpen im Haar verbleiben. Das erleichtert euch auch die Prozedur nach dem Waschen.


Pflegeprodukte

Ich verwende eigentlich gar nicht so viele Produkte zum Pflegen meiner Haare. Doch die die ich verwende, sind meiner Meinung nach so gut, dass man gar nichts anderes mehr braucht. Natürlich darf man nicht jedes Haar „über einen Kamm scheren“ denn jedes Haar benötigt eine andere Pflege, aber man kann sich ja ausprobieren.

Seit einem Jahr verwende ich die Produkte von Fanola. Das Oro Therapy Diamante Puro Shampoo von Fanola, den Oro Therapy Diamante Puro Conditioner , die Oro Therapy Maske von Fanolaund das Diamante Puro Fluid. Ich bin wirklich mehr als begeistert davon und was anderes kommt gar nicht mehr an meine Haare. Erst seit dem ich die Produkte von Fanola benutze, hat mein Haar angefangen nach der ganzen Aufhell-Tortour sich wieder zu erholen.

Das einzige, was ich noch verwende das nicht von Fanola ist, ist die Leave-In Sprühkur von Gliss Kur, jedoch auch nur einmal die Woche.

Gliss Kur Ultimate Repair

Pflege Routine

Ein ganz wichtiger Punkt und wenn Ihr das bis jetzt gemacht habt, müsst ihr das sofort lassen wenn ihr längere, gesündere Haare möchtet: Das Kämmen von nassen Haaren und das trocken rubbeln mit einem Handtuch. Klar, früher habe auch ich das nach jeder Wäsche gemacht, aber nachdem ich mich näher mit dem Thema befasst hatte, ist mir klar geworden wieso ich mein Haar mit diesen zwei Sachen unbedingt verschonen muss. Mittlerweile mache ich das seit ca. 3 Jahren nicht mehr.

Das trocken rubbeln der Haare mit einem Handtuch: Das Haar ist im nassen Zustand sehr empfindich. Das rubbeln raut die Haaroberfläche auf, die Haare werden splissig und es droht Haarausfall. Besser das Haar einfach abtupfen und in das Handtuch einwickeln.

Das Kämmen von nassen Haaren: Durch das Waschen quellen die Haare auf. Bei nassen Haaren ist die schützende Schuppenschicht deshalb nicht mehr so dicht am Haarschaft. Dies sorgt dafür, dass nasse Haare besonders anfällig reagieren. Das führt dann, wenn man dies dauerthaft tut dazu, dass die Haare abbrechen ud splissig werden.

Grundsätzlich föhne ich meine Haare, da ich ansonsten länger als 2 Stunden darauf warten müsste bis diese trocken sind. Hierbei ist es wichtig einen Hitzeschutz zu verwenden.L_Oreal_Paris-Elnett-Hitzeschutz_Straight

Was ich ebenfalls seit einiger Zeit versuche zu meiden sind Haargummis. Vorallem beim schlafen. Trägt man zu oft die Haare mit einem starken Haargummi gebunden oder bindet die Haare damit über Nacht, werden die Haare schlicht und einfach geknickt. Das kann dazu beitragen, dass diese dann leichter abbrechen.


Und zu guter letzt darf man auch nicht vergessen, dass schönes Haar nicht nur von äußerlicher Pflege sondern auch von innerer Pflege abhängig ist. Das bedeutet: Was ihr eurem Körper zuführt oder eurem Körper fehlt wird sich früher oder später auch in euren Haaren wiederspiegeln. Ich habe hierbei die Abtei Haar Vital Intensiv-Kur entdeckt. An dieser Stelle möchte ich betonen, dass bevor ihr irgendwelche Tabletten/Vitamine zu euch nehmt, bitte vorher einen Arzt konsultiert ob eure Körper diese überhaupt benötigt!

Abtei Haar Vital Intensiv Kur

Ich habe bis jetzt bereits zwei Packungen zu mir genommen in einem Abstand von einem Jahr und konnte definitiv feststellen, dass mein Haar viel mehr Glanz hat und der Haarbruch (der vorher sehr stark war) sich um ein vielfaches verringert hat.


 Ich hoffe ihr konntet aus meinen Tipps und meiner Routine etwas mitnehmen und freue mich, wenn ihr damit eurer Traum Mähne ein Stück näher rückt.

XX Gina ♥

Werbeanzeigen

7 Kommentare zu „Hair Care Routine

  1. Super Blogbeitrag. Ich habe auch vor Jahren aufgehört meine Haare „trocken zu rubbeln“ oder sie nass zu kämmen. Auch das Waschen habe ich auf ein bisschen hinausgezögert und nach knapp einem Monat hatten sich meine Haare dran gewöhnt und jetzt kann ich auch mal 4 Tage ohne Waschen auskommen, obwohl ich sehr lange und dünne Haare habe.
    Ich glaube, dass ich mir mal die Marke deiner Haarprodukte näher angucken werde. Danke für den Tipp 😉

    Gefällt 2 Personen

    1. Dankeschön 🙏 Oh ja also die drei Sachen alleine machen schon so viel aus 😄 das kannst du gerne machen ich werde demnächst eine nähere Review über die einzelnen Produkte machen. Vielleicht hilft es dir weiter ob die Produkte zu dir passen 😊

      Gefällt 1 Person

      1. Tatsächlich?
        Ich arbeite im Moment an Kleidung und Bio Pflege Produkte es kann sein das meine Seite blockiert ist oder war. Sollte aber bald wieder aktiv sein wen es noch nicht so ist
        Schöne Weihnachten wünsch ich dir und deiner Familie
        Liebe Grüße Kathi (:

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.